Mein Jahresrückblick 2014

Das Jahr 2014 war das Jahr in dem ich vieles zum ersten Mal gemacht habe. Da wären zum Beispiel meinen Blog begonnen, meinen aller ersten Beitrag geschrieben, die erste Rezension veröffentlich und an den ersten Blogaktionen teilgenommen und zum ersten Mal bei einer Twitterleserunde mitgemacht. Ich hoffe und wünsche mir für das Jahr 2015 das es so weiter geht wie seither. Diesen Blog würde es nicht geben, hätte mich die liebe Petzi, die Liebe zu den Büchern, nicht dazu ermutigt es doch einfach mal auszuprobieren. Ich habe mich lange nicht getraut und viele Gespräche mit dem Freund geführt, denn von so etwas hier hatte ich echt absolut null Ahnung. Mit vielen Zweifeln habe ich im März angefangen an der Seite Sommermädchenswelt zu basteln. Vieles konnte mein Freund mir zeigen und erklären, aber das meiste musste ich mir selber beibringen oder mir erklären lassen. Ich bin froh es doch gewagt zu haben.

Das Jahr 2014 beinhaltete viele tolle Bücher, zuerst möchte ich euch zeigen was für Bücher ich in diesem Jahr gelesen habe.

Das Lächeln der Fortuna – Rebecca Gablè

Der Mondscheingarten – Corina Bomann

Die Hüter der Rose – Rebecca Gablè

Gefährliche Liebe – Crazy in Love Kim Karr  e-Book

Für immer Ella & Micha – Jessica Sorensen  e-Book

Wie ein Licht in der Nacht – Nicholas Sparks  Ausgeliehen

Weil ich Layken liebe – Colleen Hoover

Von den Sternen geküsst – Amy Plum

Feuer und Stein – Diana Gabaldon

Eine für vier Für immer und ewig – Ann Brashares

An einem Tag im Winter – Judith Lennox

Die Sache mit Callie & Kayden – Jessica Sorensen  e-Book

Das Washington Dekret – Jussi Adler-Olsen

Berührt – Robin Lyall

Giftspur – Daniel Holbe

Hide – Jennifer Rush

Dir ergeben – J. Kenner  e-Book

So it goes – Michael Tucker

Weil ich Will liebe – Colleen Hoover   -> Rezension

Noah und Echo Liebe kennt keine Grenzen – Katie McGarry

Make it count Gefühlsgewitter – Ally Taylor

Into the Deep Herzgeflüster – Samantha Young

Make it count Gefühlsbeben – Carrie Price

Die Liebe von Callie und Kayden – Jessica Sorensen  e-Book

Zerbrechlich – Jodi Picoult   -> Rezension

Der Weg der gefallenen Sterne – Caragh O’Brien

Mein Sommer nebenan – Huntley Fitzpatrick

Das Spiel der Könige – Rebecca Gablè   -> Rezension

Der Sünde Sold – Inge Löhnig

Body Farm – Patricia Cornwell

Silber Das zweite Buch der Träume – Kerstin Gier   -> Rezension

Der erste Kaffee am Morgen – Diego Galdino    -> Rezension

Lines of Yesterday Promises of Forever 1 – Bianca Iosivoni  e-Book -> Rezension

Pretty Lies – Elena McKenzie  e-Book

Die Vernichteten – Ursula Poznanski   -> Rezension

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte – Jessica Park -> Rezension

Rush of Love Vereint – Abbi Glines

Das Verstummen der Krähe – Sabine Kornbichler   -> Rezension

Die kalte Sofie – Felicitas Gruber  e-Book   -> Rezension

Mädchengrab – Ian Rankin  e-Book

Die Hyäne – Andreas Franz

Die Stimme des Vergessens – Sabine Kornbichler    -> Rezension

Das zerbrochene Fenster – Zoe Beck   -> Rezension

Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer – Jessica Redmerski  -> Rezension

Pain of Today Promises of Forever 2 – Bianca Iosivoni  e-Book     -> Rezension

Legend Berstende Sterne – Marie Lu      -> Rezension

Das fünfte Paar – Patricia Cornwell     -> Rezension

Glücksdrachenzeit – Katrin Zipse     -> Rezension

Herzenstimmen – Jan-Philipp Sendker     -> Rezension

In weisser Stille – Inge Löhnig      -> Rezension

Make it count Sommersturm Jen&Patrick – Carrie Price

Der dunkle Thron – Rebecca Gablè

Aquarius – Thomas Finn     -> Rezension

Verborgene Muster – Ian Rankin

Darm mit Charme – Giulia Enders     -> Rezension

Hope Forever – Colleen Hoover      -> Rezension

Engelsgleich – Martin Krist

Elemente der Schattenwelt: Blood&Gold – Laura Kneidl  e-Book

Da ich mich nicht wirklich für nur ein Buch entscheiden konnte, welches mir am besten gefallen hat sind es drei geworden.
9783732001958Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte

Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?

Schleichend und langsam habe ich mich in die liebevoll gestalteten Figuren, die witzigen Schlagabtausche, den sarkastischen Humor und das Buch an sich verliebt. Ich hätte ewig in diesem Buch weiterlesen können, wollte immer mehr von allem. Habe mit gelitten und mich genauso gefreut. Ich kann dieses Buch allen wirklich nur ans Herz legen und ich hoffe ich konnte meine Begeisterung zumindest ein kleinwenig rüber bringen. -> Rezension

 

Galdino_Kaffee-download_3DDer erste Kaffee am Morgen

 

Nichts ist besser als der erste Kaffee am Morgen. Keiner schmeckt besser, keiner duftet intensiver. Das weiß auch Massimo Tiberi, Besitzer einer kleinen Bar in Trastevere im Herzen von Rom. Als sich eines Tages eine junge Frau mit grünen Augen ins Taberi verirrt, ist es um den Barista geschehen. Doch leider spricht die schöne Unbekannte kein Italienisch. Und – was fast noch schlimmer ist! – sie trinkt keinen Kaffee …

Wer gerne einmal durch die Straßen Roms reisen, nebenbei noch eine bezaubernde Liebesgeschichte lesen möchte und noch etwas für Kaffee übrig hat ist mit diesem Buch gut beraten.

Das Extra die kleine Kaffeerunde am Ende rundet das Buch perfekt ab. -> Rezension

 

81-cfIriPyLGlücksdrachenzeit

Ich schaue in die Morgensonne und bin mit einem Mal völlig glücklich. So glücklich, dass ich anfange, total breit zu grinsen. Viktor beobachtet mich von der Seite, aber sagt nichts, sondern schüttelt nur immer wieder den Kopf wie ein Wackeldackel in Zeitlupe. Ich sitze ganz still und genieße dieses Glück, das so plötzlich in mir hochgestiegen ist und alles richtig macht. Ich bin auf dem Weg zu Kolja. Ich hole ihn nach Hause.

Ein pfefferminzgrüner Oldtimer, eine rüstige alte Dame, ein echt süßer Junge und Jackson, ihr Hund – das ist die Truppe mit der Nellie nach Frankreich aufbricht, um ihren Bruder zu retten. Was soll da noch schiefgehen?

Dieser Roman hat mich sehr nachdenklich zurückgelassen. Vollständig verarbeitet habe ich ihn noch nicht wirklich. Dennoch bekommt er von mir eine absolute Leseempfehlung. Es ist ein so tolles Buch, dass mich nur so durch die Seiten fliegen ließ. -> Rezension

 

Eine Buchreihe hat es mir ganz besonders angetan im Jahr 2014 nämlich die Waringham-Saga von Rebecca Gablè. Wer sie noch nicht kennt sollte sie auf alle Fälle lesen.

Rezension Das Spiel der Könige

Als Fan von historischen Romanen ist diese Reihe absolute Pflicht! Achtung Suchtgefahr!

Promises of Forever

lines-of-yesterday_smallLines of Yesterday

Violet Moore hatte einen Plan: Aufs College gehen, ihren Abschluss in Jura machen, eine gute Anwältin werden und nach ein paar Jahren ihren Langzeitfreund Jared heiraten. Der Plan wurde vor langer Zeit aufgestellt – von ihren Eltern, ihren Freunden und von Jared selbst.

Doch dann taucht jemand in ihrem Leben auf, mit dem sie nicht gerechnet hat: Devin Jackson. Früherer bester Freund, erste Liebe und zukünftiger Rettungssanitäter. Mit einem Mal steht Violets Welt Kopf, denn Devin fordert sie heraus, stellt all ihre Pläne infrage und erinnert sie an ein lang vergessenes Versprechen. Schon bald muss sich Violet fragen, was sie eigentlich selber will – und ob sie bereit ist, die Sicherheit ihres geordneten Lebens dafür zu riskieren.

Ich kann dieses Buch nur allen New-Adult-Fans ans Herz legen und auch all denen die es vielleicht noch werden wollen.

Ich habe es innerhalb von zwei Tagen „verschlungen“: Es ist was für das Herz dabei, was zum schmunzeln und zum lachen. Deswegen bekommt es von mir eine absolute Leseempfehlung. -> Rezension

 

Pain-of-Today_kleinPain of Today

Für Bree Thompson ist die Liebe nur ein Spiel. Gefühle werden überbewertet, erst recht jene, die sie seit Jahren für Jared, den Ex ihrer besten Freundin Violet, hegt. Dass sie gerade mit ihm im Bett landet, darf niemand erfahren – ganz besonders nicht Violet.

Dumm nur, dass Bree am nächsten Morgen ausgerechnet dem unnahbaren Sportler Robert Lance in die Arme läuft und er so von ihrem Geheimnis erfährt. Schon bei ihrer ersten Begegnung ließ er sie eiskalt abblitzen und hat sich seither nie von ihrem Charme betören lassen. Als sich ihre Wege dann auch noch ständig kreuzen, steigt die Abneigung – und die Anziehung. Doch während Bree den Funken zwischen ihnen nachgeben will, weist Rob sie weiterhin ab. Was aber wäre die Liebe für ein Spiel, wenn man allzu schnell aufgeben würde?

Das Hin und Her zwischen Bree und Rob ist zu Anfang das humorvolle Vorspiel, was einen schon unruhig werden lässt wann die beiden sich endlich näher kommen. Doch mitten drin nimmt die Geschichte einen bittersüßen Verlauf, was auch den Leser dazu bringt bergeweise Schokolade zu essen, um das hoffentlich positive Ende endlich zu erreichen. -> Rezension

 

Die besten Trilogieabschlüsse

 

9783785575482Die Vernichteten

 

Rezension

 

 

 

 

 

9783785574928Legend Berstende Sterne

 

 

Rezension

 

 

 

 

 

 

Mein Jahreshighlight außerhalb der Bücherwelt waren die zwei Fellnasen Ben&Jerry, die seit Oktober mein Leben bereichern. Wer mir auf Twitter und Instagram folgt ist bestimmt des Öfteren über Bilder der zwei kleinen Babycats gestolpert.

 

Für das Jahr 2015 habe ich keine Vorsätze, ich freue mich auf eine weitere abenteuerliche Zeit mit den zwei Fellnasen und auf meinen geplanten Amerika-Urlaub. Genauso hoffe ich das es büchertechnisch erfolgreich bleibt und noch viele tolle Bücher kommen werden.

Wie war euer Jahr 2014?

2 Gedanken zu „Mein Jahresrückblick 2014

  • Januar 2, 2015 um 7:41 pm
    Permalink

    Hallo Corinna!

    Da haben wir ein paar Bücher gemeinsam 😉 Vor allem die Waringham-Saga! Ich freu mich schon auf den 5. Band dieses Jahr.

    Deine zwei Fellnasen sind wirklich süß, da bekomme ich selbst Lust eine Katze zu nehmen. 😀

    Ich wünsche dir viel Freude, Erfolg und Zufreidenheit im neuen Jahr! Vor allem weniger Stress 🙂

    Liebe Grüße, Janice

    Antwort
  • Januar 2, 2015 um 10:03 pm
    Permalink

    Liebe Corinna,

    ich freu mich sehr, dass ich es geschafft habe, zum Bloggen zu „überreden“. 🙂 Mach unbedingt weiter so.

    Einen guten Start ins neues Jahr, viel Glück und Gesundheit und jederzeit gute Bücher. 🙂

    Liebe Grüße
    Petzi

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.