Monatsrückblick November

img_6514

Der November hatte es in sich. Er begann schon mal ziemlich entspannt, denn ich hatte gleich zu Anfang mal drei Tage Urlaub. Aber wer denkt ich hätte da jetzt ja wahnsinnig viel Zeit zum lesen gehabt, der irrt. Ich habe zwar gelesen, aber bei weitem nicht so viel wie ich gerne wollte, dafür habe ich lauter andere tolle Sachen gemacht. Wie einen ganzen Tag mit meiner Freundin und ihrem Baby verbracht oder mit der Schwiegermama zum Baden gefahren. Es war also einiges geboten und natürlich geht man in seiner freien Zeit auch mal gelegentlich zum Doktor. Als der November begonnen hat, hätte ich nicht gedacht 7 Bücher zu schaffen. Ok, es waren zwei kurze Bücher dabei, die nicht mehr als 84 Seiten hatten, da kann ich natürlich schon angeben mit 7 Büchern. Aber die Blogzeit ist trotzdem irgendwie auf der Strecke geblieben und im Dezember ist keine Besserung in Sicht, aber immerhin kommt jetzt der Monatsrückblick für November. Vielleicht schaffe ich dann im Januar einiges weg zu bloggen.

Mehr lesen

Monatsrückblick Juni

Endlich kommt der Sommer, endlich war er zumindest schon ein bisschen da und mit ihm ist auch die Lust am Lesen zurückgekommen. Die Arbeit wird auch wieder ein bisschen weniger und auch dadurch kommt natürlich die Lust am Lesen wieder zurück. Mir fehlt dann zwar immer die Lesezeit am Morgen und am Abend, denn auf dem Rad liest es sich nun mal schlecht in einem Buch und für Hörbücher bin ich nicht wirklich gemacht. Aber wer weiß? Vielleicht versuche ich es doch noch mal mit Hörbüchern. Denn auch zum Lesen im Pool, der in diesem Monat endlich aufgestellt worden ist, wäre es echt klasse mit Hörbuch. Wobei ich habe es schon fast perfektioniert, das Lesen im Pool. Leider werden die Bücher trotzdem immer ein bisschen nass. So die ganz richtige Lösung habe ich wohl doch noch nicht gefunden. In diesem Monat habe ich überhaupt kein englisches Buch gelesen, oh je ich schwächle schon, aber ich schaffe schon noch zwei englische Bücher bis August, um die Aufgabe für A Cup of English reads, please! zu schaffen.

IMG_5261

Mehr lesen

Rezension „Der Palast der Meere“ Rebecca Gablè

Adobe Photoshop PDFZum Buch

Der Palast der Meere

Erschienen als gebundene Ausgabe / eBook

960 Seiten

ISBN: 978-3431039269

Erschienen bei Bastei Lübbe

 

 

 

Inhalt

London 1560: Als Spionin der Krone fällt Eleanor of Waringham im Konflikt zwischen der protestantischen Königin Elizabeth I. und der katholischen Schottin Mary Stewart eine gefährliche Aufgabe zu. Ihre Nähe zur Königin schafft Neider, und als Eleanor sich in den geheimnisvollen König der Diebe verliebt, macht sie sich angreifbar. Unterdessen schleicht sich ihr fünfzehnjähriger Bruder Isaac in Plymouth als blinder Passagier auf ein Schiff. Nach seiner Entdeckung wird er als Sklave an spanische Pflanzer auf der Insel Teneriffa verkauft. Erst nach zwei Jahren kommt Isaac wieder frei – unter der Bedingung, dass er in den Dienst des Freibeuters John Hawkins tritt. Zu spät merkt Isaac, dass Hawkins sich als Sklavenhändler betätigt – und dass sein Weg noch lange nicht zurück nach England führt …

Mehr lesen

Neu im Bücherregal #13

Neu im Bücherregal #13

In den letzten Monaten haben sich wahnsinnig viele Bücher einen Weg in mein Bücherregal gebahnt. Ich habe einige davon auch schon gelesen, manche davon habe ich mir selbst gekauft, einige habe ich bei Gewinnspielen oder Verlosungen gewonnen, wieder andere wurden mir von Verlagen zu geschickt. Ich möchte euch heute einen kleinen Einblick geben. Viele dieser tollen Bücher sind Empfehlungen von anderen Bloggern.

IMG_5108

Mehr lesen

Monatsrückblick April

Und schon ist der April auch wieder vorbei. Das Wetter hat ja wirklich gemacht was es wollte und wozu es gerade Lust hatte. Mal etwas Regen, mal doch etwas Schnee oder wie war das gleich nochmal mit der Sonne und dem Sonnenbrand? Der April hatte ja wirklich viel zu bieten, nur keine gute Lesezeit. Ich habe schon nicht wirklich gut mit Der Palast der Meere gestartet. Für dieses Buch der Waringham-Saga habe ich gefühlt ewig gebraucht, nicht das es langweilig gewesen wäre nur irgendwie hat es mich nicht gereizt, das Lesen. So geht es mir jetzt auch mit Attachments. Es ist mein zweites englisches Buch für die A Cup of English Reads, please! Challenge von Sandy, Nightingale. Aber irgendwie komme ich einfach nicht voran. Die Geschichte amüsiert mich und es interessiert mich schon wie es ausgeht, aber naja. Ich habe keinen Spaß am Lesen momentan. Also man sieht, auch mein Tag hat nicht mehr wie 24 Stunden und nur weil der letzte Monat gut lief, heißt das nicht automatisch, dass jetzt jeder Monat so läuft. Also schalte ich momentan eher beim Üben für Linedance ab. Und dann stand im April auch noch der geplante Urlaub in Hamburg an und in dieser tollen Stadt kam ich erst recht nicht zum lesen, dafür habe ich viel angeschaut und gesehen. Dafür habe ich im April endlich mal die 12 von 12 unter der Woche geschafft, sonst nehme ich da immer nur teil, wenn es ein Samstag oder Sonntag ist. Denn in der Arbeit habe ich nicht wirklich Zeit, dass Handy mit mir herumzuschleifen. Da liegt es gut verstaut im Schrank und wartet auf mich.

 

Gelesen

Adobe Photoshop PDFRebecca Gablé Der Palast der Meere

London 1560: Als Spionin der Krone fällt Eleanor of Waringham im Konflikt zwischen der protestantischen Königin Elizabeth I. und der katholischen Schottin Mary Stewart eine gefährliche Aufgabe zu. Ihre Nähe zur Königin schafft Neider, und als Eleanor sich in den geheimnisvollen König der Diebe verliebt, macht sie sich angreifbar. Unterdessen schleicht sich ihr fünfzehnjähriger Bruder Isaac in Plymouth als blinder Passagier auf ein Schiff. Nach seiner Entdeckung wird er als Sklave an spanische Pflanzer auf der Insel Teneriffa verkauft. Erst nach zwei Jahren kommt Isaac wieder frei – unter der Bedingung, dass er in den Dienst des Freibeuters John Hawkins tritt. Zu spät merkt Isaac, dass Hawkins sich als Sklavenhändler betätigt – und dass sein Weg noch lange nicht zurück nach England führt …

Mehr lesen

Das Jahr des Taschenbuches 2016 Update April

Die Aktion „Das Jahr des Taschenbuchs 2016“ wurde von Petzi, die Liebe zu den Büchern und Ramona, Kielfeder ins Leben gerufen. Genaueres erfahrt ihr hier.

Header_Jahr_des_Taschenbuchs

Auch in diesem Monat haben wieder drei tolle Bücher den Weg zu mir gefunden und ich freue mich schon jetzt auf die Lesezeit, um in die Abenteuer abzutauchen.

IMG_5163

Mehr lesen

Rezension „Der dunkle Thron“ von Rebecca Gablé

1-1-0-1-3-3-9-978-3-404-16843-9-Gable-Der-dunkle-Thron-orgZum Buch

Der dunkle Thron

956 Seiten

Erschienen als Taschenbuch

ISBN: 978-3-404-16843-9

Reihenfolge Band 4

Erschienen bei Bastei Lübbe

 

 

Inhalt

London 1529: Nach dem Tod seines Vaters erbt der vierzehnjährige Nick of Waringham eine heruntergewirtschaftete Baronie – und den unversöhnlichen Groll des Königs Henry VIII. Dieser will sich von der katholischen Kirche lossagen, um sich von der Königin scheiden zu lassen. Bald sind die „Papisten“, unter ihnen auch Henrys Tochter Mary, ihres Lebens nicht mehr sicher. Doch in den Wirren der Reformation setzen die Engländer ihre Hoffnungen auf Mary, und Nick schmiedet einen waghalsigen Plan, um die Prinzessin vor ihrem größten Feind zu beschützen: ihrem eigenen Vater …

Mehr lesen

Monatsrückblick März

Jetzt ist doch tatsächlich der März schon wieder vorbei. Ich kann euch gar nicht sagen wie schnell mir das Momentan alles vorkommt. Die Zeit rast nur so dahin und bis ich mich umdrehe ist schon wieder ein Monat vorbei. Selbst die Woche ist immer wahnsinnig schnell rum, was wahrscheinlich an dem hohen Freizeitpensum liegt. Denn die Woche beginnt entweder mit Linedance, was ich mit absoluter Leidenschaft betreibe, oder mit der Feuerwehr. Beides ist leider immer Montags und somit setze ich immer jede zweite Woche beim Linedance aus, was zur Folge hat, dass ich etwas mehr Daheim üben muss als die anderen, um mithalten zu können. Und die Arbeit beansprucht auf viel Zeit und dann ist schon gleich wieder Donnerstag. Und Donnerstag geht es zum Yoga, oder wie ich gerne sage absolute Zeit für mich. An nichts denken und sich einfach nur treiben lassen. Ich liebe Yoga und diese kostbare Zeit nur für mich alleine möchte ich auch nicht mehr hergeben. Nach langer Zeit habe ich es endlich wieder geschafft an 12 von 12 teilzunehmen. Yeah! In diesem Monat habe ich die guten Bücher geradezu verschlungen, was auch an dem schönen Wetter lag und ich die Mittagspausen schon wieder im Sonnenschein auf der Parkbank verbringen kann. Der Sommer ist schon fast greifbar.

 

IMG_5013

Mehr lesen

Leseparty – Es geht los Twittern, Bloggen und lesen was das Zeug hält

IMG_4956

Donnerstag, 17.03.

Heute um 10 Uhr ist die Leseparty los gegangen. Da ich leider heute arbeiten war ist die Lesezeit heute etwas Mangelware, was mich aber nicht davon abhält die Nase ins Buch zu stecken. Ich habe mir fest vorgenommen den Dunklen Thron von Rebecca Gable während der Leseparty zu beenden. Habt ihr euch über den Tag wenigstens viel mit Büchern beschäftigt? Ich habe versucht immer mal wieder bei Twitter und Facebook reinzuschauen, was jetzt zur Folge hat, dass mein Highspeed-Datenvolumen aufgebraucht ist und das passiert mir ausgerechnet heute, wo doch morgen auch immer noch Leseparty ist und ich den ganzen Tag auf der Arbeit bin. Ich hoffe dieses Mal komme ich nicht erst um 17.30 nach Hause. Naja wir werden sehen 😉

12715525_10205179815325603_7350024281645237174_n

Mehr lesen

Sparstrumpf-Challenge #2/5

Auch dieses Jahr bin ich gerne wieder mit dabei. Diese Challenge ist eine Idee von Alex, Bücherkaffee. Der Hashtag für Twitter lautet #BKSparstrumpf

Bei der Challenge im letzten Jahr habe ich insgesamt 82 € gespart. Hier geht es zum Beitrag.

Buecherkaffee_Sparstrumpf_Challenge_2016_3

Mehr lesen