Mieze Undercover von Mina Teichert

Michaela Moll – von allen nur Mieze genannt – hat einen liebevollen Ehemann, eine süße Tochter uns ist hauptberuflich Hausfrau. Allerdings ist sie von ihrem Alltag zwischen Bauklötzen und Mutti-Stammtisch genervt. Um wieder Abwechslung in ihr Leben zu bringen, bewirbt sie sich um einen Bürojob im Polizeirevier – und wird prompt eingestellt. Gleich an ihrem ersten Arbeitstag platzt die schlagfertige Blondine in einen Undercovereinsatz in eine Tabledancebar. Zum Glück weiß sie sich zu helfen und windet sich als sexy Pole-Tänzerin mal eben aus dem Schlamassel – was ihr eine umgehende Beförderung zur verdeckten Ermittlerin im Rotlichtmilieu einbringt. Den Balanceakt zwischen ihrem Alltag als Mama und ihrer Geheimexistenz als Undercover-Agentin meistert Mieze fortan mit Charme, einer beeindruckenden Beobachtungsgabe und viel Witz

Mehr lesen

Monatsrückblick Januar

Hallo ihr Lieben,

Das Jahr 2018 startet sehr viel versprechend, denn heuer geht es für mich endlich mal wieder auf die Buchmesse und zwar im März nach Leipzig. Darauf freue ich mich schon sehr.

Lange Zeit habe ich überlegt in welcher Form ich den Monatsrückblick beibehalten möchte oder ob ich ihn ganz abschaffe. Es war in den letzten Monaten generell eher ruhig auf dem Blog, was nicht daran lag, dass ich nicht gelesen hätte. Ich habe viele tolle Bücher gelesen, nur hat mir schlicht weg die Zeit gefehlt sie alle hier in den Blog einzubinden. Es werden aber noch einige Beiträge jetzt im neuen Jahr kommen.

Mehr lesen

Monatsrückblick April

Der April war ein viel zu kurzer Monat, um all die Bücher lesen zu können, welche ich doch gerne gelesen hätte. Leider waren die Mittagspausen, welche ich sonst immer zum Lesen nutze viel zu kurz und auch die Zeit am Abend immer viel zu knapp, um das ganze Pensum zu schaffen, was ich mir vorgenommen habe.

Am Anfang des Jahres hatte ich mir vorgenommen, mich nicht hetzen oder stressen zu lassen. Dies versuche ich immerhin in meiner Freizeit umzusetzen. Also lese ich ganz gemütlich in den Büchern und sollte ich länger brauchen als üblich freue ich mich daran noch mehr Zeit mit den tollen Protagonisten zu haben.

Gelesen

Der Feind in meinem Topf 1Der Feind in meinem Topf – Susanne Schäfer

Weg von der Ernährungshysterie – hin zu einer gelassenen Esskultur

Weizenesser sterben früher, Gluten verklebt den Körper von innen, Milch macht sowieso krank? Essen wird immer häufiger als Bedrohung wahrgenommen. Susanne Schäfer räumt auf mit diesen Legenden vom bösen Essen und geht diffusen Ängsten, echten und gefühlten Unverträglichkeiten auf den Grund. In einem Selbstversuch findet sie heraus, was von all dem Testen und Therapieren zu halten ist. Und stellt fest: Nie war es so einfach wie heute, sich gut und gesund zu ernähren.

Ein interessantes, unterhaltsames und informatives Buch zum Thema Ernährung und deren Mythen. All diejenigen, die sich für so etwas interessieren sollten es sich wirklich überlegen dieses Buch zu lesen. Auch wenn man nicht im medizinischen Bereich tätig ist. -> Rezension

 

Mehr lesen

Rezension „Panthertage“ von Sarah Elise Bischof

563b69bc86Zum Buch

Panthertage

Erschienen als Klappbroschüre

207 Seiten

ISBN: 978-3-944296-93-7

Erschienen bei Eden Books

 

 

Inhalt

Sarah ist zwanzig, hat gerade die Schule hinter sich und will mit Vollgas ins Leben starten – doch dann erleidet sie einen epileptischen Anfall. Und noch einen und noch einen. Plötzlich sieht die lebenslustige Sarah sich mit einer Krankheit konfrontiert, die ihr Leben mit einem Schlag komplett verändert. Was folgt, sind eine Zeit voller Anfälle und Medikamente, viele Momente der Einsamkeit, Wut und Scham und die Konfrontation mit zahllosen Vorurteilen. Aber Sarah gibt sich und ihre Träume nicht auf.

Heute, zehn Jahre, sieben Antiepileptika und unzählige Arztbesuche und Klinikaufenthalte später, ist Sara eine junge selbstbewusste Frau und steht mit beiden Beinen im Leben. In Panthertage blickt sie auf ihre Geschichte zurück: eine Geschichte über das Leben mit Epilepsie, das nicht immer einfach, dafür aber jederzeit lebenswert ist.

Mehr lesen

[Literaturplausch #15]

Diese Aktion hat die Frau Hauptsachebunt ins Leben gerufen und jeden Dienstag kann beim Literaturplausch mitgemacht werden.

IMG_0937

Die Woche war wieder wahnsinnig schnell um und ich habe viel zu tun außerhalb der Bücherwelt. Da bleibt leider die Lesezeit ein bisschen auf der Strecke, aber vielleicht klappt es ja jetzt in dieser Woche besser mit dem Feiertag am Freitag.

Mehr lesen

[Literaturplausch #14]

Diese Aktion hat die Frau Hauptsachebunt ins Leben gerufen und jeden Dienstag kann beim Literaturplausch mitgemacht werden.

IMG_0937

Leider hatte mich auch in dieser Woche das Real Life fest im Griff, aber was heißt da denn leider? Ich hatte einen schönen Abend mit Freunden. Ich habe zum Burger grillen eingeladen und es war ein super Abend. Dafür verzichte ich auch gerne auf den Leseabend gemütlich auf dem Sofa. Das habe ich versucht nachzuholen, was allerdings nicht wirklich geklappt hat. Dafür versuche ich es in dieser Woche. Da ist immer ein roter Faden, denn lese ich viel bleibt manchmal weniger Zeit für den Blog, ich hoffe ihr verzeiht mir das.

Mehr lesen

Sparstrumpf-Challenge #1/4

Sparstrumpfchallenge2015 (1)Auf diese Aktion bin ich bei Bücherkaffee gestolpert und fand die Idee gut. Ich habe mir gedacht, dass könnte ich mal versuchen.

 

Von wann bis wann geht die Challenge?

1. März 2015 bis 28. Februar 2016

 Was kommt in den Sparstrumpf?

1 gelesenes Buch – 2,00 € in die Spardose

Mehr lesen