[Literaturplausch #14]

Diese Aktion hat die Frau Hauptsachebunt ins Leben gerufen und jeden Dienstag kann beim Literaturplausch mitgemacht werden.

IMG_0937

Leider hatte mich auch in dieser Woche das Real Life fest im Griff, aber was heißt da denn leider? Ich hatte einen schönen Abend mit Freunden. Ich habe zum Burger grillen eingeladen und es war ein super Abend. Dafür verzichte ich auch gerne auf den Leseabend gemütlich auf dem Sofa. Das habe ich versucht nachzuholen, was allerdings nicht wirklich geklappt hat. Dafür versuche ich es in dieser Woche. Da ist immer ein roter Faden, denn lese ich viel bleibt manchmal weniger Zeit für den Blog, ich hoffe ihr verzeiht mir das.

#reading

Momentan lese ich zwei Bücher parallel. Es warten immer auf mich Panthertage von Sarah Elise Bischof und Engelskalt von Samuel Bjork. Bei ersterem nehme ich ein der Leserunde bei Lovelybooks teil und Engelskalt ist mein erstes Buch vom Randhomhouse Bloggerportal.

2015-04-22 15.39.24

 Panthertage Eden Books

Sarah ist zwanzig, hat gerade die Schule hinter sich und will mit Vollgas ins Leben starten – doch dann erleidet sie einen epileptischen Anfall. Und noch einen und noch einen. Plötzlich sieht die lebenslustige Sarah sich mit einer Krankheit konfrontiert, die ihr Leben mit einem Schlag komplett verändert. Was folgt, sind eine Zeit voller Anfälle und Medikamente, viele Momente der Einsamkeit, Wut und Scham und die Konfrontation mit zahllosen Vorurteilen. Aber Sarah gibt sich und ihre Träume nicht auf.

Heute, zehn Jahre, sieben Antiepileptika und unzählige Arztbesuche und Klinikaufenthalte später, ist Sara eine junge selbstbewusste Frau und steht mit beiden Beinen im Leben. In Panthertage blickt sie auf ihre Geschichte zurück: eine Geschichte über das Leben mit Epilepsie, das nicht immer einfach, dafür aber jederzeit lebenswert ist.

Bisher bin ich begeistert von dem Buch. Ich mag Sarah’s sarkastische Art und auch wie sie mit ihrer Krankheit umgeht.

 

Engelskalt Goldmann Verlag

Es sieht aus wie ein Engel, das tote Mädchen, das an einem Baum im Wald hängt – um den Hals ein Schild: Ich reise Allein

Doch allein wird es nicht bleiben …

Bisher bin ich noch nicht weit gekommen, aber was ich schon gelesen habe spricht mich sehr an.

#Zitat

 2015-04-22 16.04.19

 

#newin #bookstagram

In dieser Woche hat mir die Kollegin ein Buch empfohlen und auch sogleich in den Schrank gestellt mit der Aussage – Das musst du lesen. Also habe ich es mit nach Hause genommen und da wartet es jetzt auf mich, dass ich endlich zu lesen beginne.

Kein Ort ohne dich von Nicholas Sparks Heyne Verlag

2015-04-22 16.05.08

#woanders

Die Mädels von Herzpotential haben sich ein paar Gedanken zum Welttag des Buches gemacht. Was genau die zwei vorhaben erfahrt ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.