Monatsrückblick Februar und März

In den letzten Wochen war so wahnsinnig viel geboten, so dass ich es überhaupt nicht geschafft habe den Monatsrückblick für den Februar zu schreiben. Aber buchtechnisch war da auch nicht viel geboten, denn der Monat ist ja immer so kurz und es war immer viel außerhalb des Blogs geboten, so dass ich doch tastsächlich nur New York Diaries Sarah von Carrie Price beendet habe. Im Februar war ja auch Fasching und ich mag den Fasching gerne, dass sollte sich schon herum gesprochen haben und dieses Mal bekam ich die Chance auf einer Party zu arbeiten und durfte mithelfen auf und ab zu bauen. Da blieb keine Zeit zum lesen.

Mehr lesen

Monatsrückblick Januar

Tatsächlich ist schon wieder der Januar vorbei und somit steht das Jahr 2017 voll in den Startlöchern. Im Januar ging es buchtechnisch sehr ruhig zu. Ich wollte mal wieder viele Bücher lesen, nur um mich dann nicht entscheiden zu können mit welchem ich starte, also die üblichen Probleme. Deswegen habe ich tatsächlich zwei Bücher parallel gelesen. Das mache ich normalerweise nicht, aber wer Verheissung von Jussi Adler-Olsen als gebundene Ausgabe gesehen hat weiß, diesen Schinken schleppt man nicht hin und her. Deswegen habe ich dieses Buch einfach nur daheim gelesen. Da aber die Bahn nicht immer so zuverlässig fährt, brauchte ich natürlich auch eines für unterwegs und für die Arbeit.

Mehr lesen