Sieben Wochen mal anders – das Fazit

So nun sind die 7 Wochen um und ich ziehe ein Fazit. Das Konsumfasten ist mittlerweile habe ich festgestellt keine Herausforderung mehr, das sehe ich wie Katrin. Es ist irgendwie zum Alltag geworden. Ich kaufe nur noch das was ich wirklich brauche bis auf Bücher. Bei Büchern werde ich meistens schwach, aber auch das war in diesem Jahr überhaupt kein Problem. Also muss ich sagen Konsumfasten ist für nächstes Jahr keine Herausforderung mehr und es muss was Neues her, nur was? Habt ihr Ideen?

Mehr lesen

Monatsrückblick Februar und März

In den letzten Wochen war so wahnsinnig viel geboten, so dass ich es überhaupt nicht geschafft habe den Monatsrückblick für den Februar zu schreiben. Aber buchtechnisch war da auch nicht viel geboten, denn der Monat ist ja immer so kurz und es war immer viel außerhalb des Blogs geboten, so dass ich doch tastsächlich nur New York Diaries Sarah von Carrie Price beendet habe. Im Februar war ja auch Fasching und ich mag den Fasching gerne, dass sollte sich schon herum gesprochen haben und dieses Mal bekam ich die Chance auf einer Party zu arbeiten und durfte mithelfen auf und ab zu bauen. Da blieb keine Zeit zum lesen.

Mehr lesen

Sieben Wochen mal anders

In den letzten zwei Jahren habe ich immer an der Aktion Konsumfasten von Katrin, Buchsaiten und Miriam, Pimisbücher teilgenommen. Ich habe Katrin auch für dieses Jahr gefragt, ob es wieder ein Konsumfasten geben wird. Sie meinte Ja, allerdings weiß ich nicht ob es dazu einen Blogbeitrag bei ihr geben wird. Ich wäre dann schon das dritte Jahr in Folge beim Konsumfasten dabei. Wahnsinn, wie schnell aber auch die Zeit vergeht. Ich möchte aber die Fastenzeit dieses Jahr auch wieder dafür nutzen, um ein Experiment zu starten.

Mehr lesen