Konsumfasten 2016

Konsumfasten2016-1024x1024

Auch in diesem Jahr veranstalten Katrin, Buchsaiten und Miriam, Pimisbuecher wieder die Aktion Konsumfasten. Ich bin jetzt schon das zweite Jahr dabei und freue mich riesig darauf. Jetzt wollt ihr bestimmt wissen, was es mit dem Konsumfasten so alles auf sich hat? 7 Wochen ohne Konsum. Das heißt wir kaufen nur das absolut nötigste, keine unnötigen Lebensmittel, weil wir die gerade gesehen haben und vielleicht würden sie uns ja schmecken, kein Schmuck, keine Klamotten, keine Schuhe. Geburtstagsgeschenke sind erlaubt. Ich werde mir auch in diesem Jahr ein paar Joker herauspicken, ich habe sie letztes Jahr zwar nicht gebraucht, aber ich fühle mich etwas sicherer, wenn ich zwei Joker in der Hand habe.

Auch dieses Jahr möchte ich den Fokus wieder auf meine Ernährung legen, dafür möchte ich mich heuer nicht arg einschränken, sondern bewusster und vor allen Dingen gesünder essen. Immer wieder versuche ich mich an meiner eigenen Nase zu fassen und es besser zu machen, ich scheitere aber immer wieder an meinem inneren Schweinehund, der sich eben auch ganz gerne ungesund ernährt. Des Weiteren möchte ich meine Nutzung des Handys einschränken, dass heißt so schwer es mir auch fällt ich werde die Twitterbenachrichtigungen ausschalten, um nicht ständig auf das Handy zu stieren. Mehr Zeit auf das wesentliche verwenden und mich nicht immer vom Handy ablenken zu lassen. Das werden harte 7 Wochen.

Natürlich darf man sich in der Zeit des Konsumfastens sein Deo nachkaufen, denn das fällt eindeutig unter essentielle Dinge. Dafür kaufe ich keine Bücher, keine Zeitungen und auch keine Stifte oder was mir eben sonst so gerade in die Hand fällt.

Insgesamt sehe ich das wie Katrin, ich möchte mir mehr Zeit nehmen, um mich auf das wichtige im Leben zu konzentrieren und mich mit den Sachen belohnen, die ich schon zu Hause habe.

 

Konsumfasten 7 Wochen ohne! – Die Regeln:

Gemeint ist jeglicher Konsum. Natürlich mit Einschränkungen wie Dinge, die einfach zum Überleben wichtig sind. Aber auch beim Essen, oder unnötig hohen Spritverbrauch, kann man ja gewissenhaft entscheiden und nicht übermäßig Extras konsumieren.

 

Ich bin gespannt wie ich mit den 7 Wochen Konsumfasten so klarkommen werde. Seid ihr auch mit dabei?

2 Gedanken zu „Konsumfasten 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.