Monatsrückblick Februar

Endlich Fasching. Ich liebe den Fasching, auch wenn ich nur noch unregelmäßig fortgehe. Dennoch verkleiden macht mir wahnsinnig viel Spaß. Schade, dass der Fasching heuer recht kurz war und somit nicht viel Möglichkeit bestand fortzugehen, denn alles war auf die wenigen Wochen im Fasching gequetscht und oftmals viele Veranstaltungen zur gleichen Zeit. Meine Bücher haben es mir gedankt, denn so blieb mir eindeutig mehr Zeit zum Lesen und auch mehr Zeit für andere Blogs oder Sachen im Internet. Und die Zeit habe ich genutzt und mich in die Highland-Saga von Diana Gabaldon gestürzt. Bevor es wieder Zeit war für das Konsumfasten, an dem ich jetzt schon zum zweiten Mal teilnehme mussten noch ein paar Bücher für Das Jahr des Taschenbuches einziehen. Wie immer ist mir die Entscheidung schwergefallen, aber da das Jahr erst angefangen hat können ja fast alle Bücher, welche ich gerne noch lesen möchte bei mir einziehen. Ich freue mich schon drauf. Bisher ist mir das Konsumfasten echt leichtgefallen, bis auf ein paar Ausnahmen, aber bisher habe ich auch diese Hürde genommen und mir nichts gekauft. Leider, oder Gott sei Dank habe ich mich jetzt doch dazu entschlossen mir Pinterest mal genauer anzuschauen und schon komme ich nicht mehr davon los. Schrecklich 😀

IMG_4775

 

Gelesen

Die geliehene Zeit von Diana Gabaldon
Die geliehene Zeit von Diana Gabaldon

Diana Gabaldon Die geliehene Zeit

 

Zwanzig Jahre lang hat Claire ihr Geheimnis bewahrt, doch nun kehrt sie mit ihrer Tochter Brianna nach Schottland zurück. Und mitten in den Highlands, auf einem verwunschenen alten Friedhof, schlägt für sie die Stunde der Wahrheit.

 

 

 

 

 

 

Ferne Ufer von Diana Gabaldon
Ferne Ufer von Diana Gabaldon

Diana Gabaldon Ferne Ufer

 

Ihre Liebe war stärker als Zeit und Raum – damals. Werden sie jetzt das Feuer neu entfachen können? Auf der Suche nach James Fraser, dem rebellischen Clanführer, kehrt Claire Randall zurück ins schottische Hochland des 18. Jahrhunderts. Und stets sind Hoffnung, Mut und unerschütterlicher Humor ihre Wegeweiser beim Aufbruch zu ungewissen, fernen Ufer…

 

 

 

 

 

9783455650228Antoine Laurain Der Hut des Präsidenten

 

Die große Liebe finden, ein meisterhaftes Parfüm kreieren, der Chef des eigenen Chefs werden: Wer träumt nicht davon, seinem Leben eine neue Richtung zu geben? Als der Präsident seinen Hut in einer Brasserie vergisst, setzt sein Tischnahbar ihn auf – und schlagartig ändert sich dessen Leben. Doch der Hut wandert weiter von Kopf zu Kopf und entfaltet seine ganz besondere Wirkung…

 

 

 

 

 

Begonnen

9783548610696_cover

Inge Löhnig Schuld währt ewig

 

Warum wird eine junge Frau in einem See ertränkt? Warum ein Mann vor seinem Haus überfahren? Hängen die beiden Fälle zusammen? Kommissar Dühnfort und sein Team sind davon überzeugt. Die Ermittlungen führen sie in eine Welt, in der die Grenzen zwischen Opfer und Täter fließend sind. Denn niemand ist ohne Schuld…

 

 

 

 

 

Veröffentlichte Rezensionen

GreyFifty Shades of Grey von Christian selbst erzaehlt von E L James
GreyFifty Shades of Grey von Christian selbst erzaehlt von E L James

E. L. James Grey, Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt

 

Erzählt in Christians eigenen Worten erfüllt mit seinen Gedanken, Vorstellungen und Träumen zeigt E.L. James die Liebesgeschichte, die Millionen von Lesern auf der ganzen Welt in Bann geschlagen hat, aus völlig neuer Perspektive.

 

Das Geld für dieses Buch hat sich nicht gelohnt. Gut, dass ich es mir nur ausgeliehen habe. Ich habe definitiv mehr von Christians Gedankenwelt erwartet. -> Rezension

 

 

 

 

Die geliehene Zeit von Diana Gabaldon
Die geliehene Zeit von Diana Gabaldon

Diana Gabaldon Die geliehene Zeit

 

Zwanzig Jahre lang hat Claire ihr Geheimnis bewahrt, doch nun kehrt sie mit ihrer Tochter Brianna nach Schottland zurück. Und mitten in den Highlands, auf einem verwunschenen alten Friedhof, schlägt für sie die Stunde der Wahrheit.

 

Ein historischer Roman, der nicht mehr ganz so stark ist wieder erste, doch hat man sich erst einmal eingefunden in die Geschichte und alle Hürden bis Schottland überwunden möchte man den Roman nicht mehr aus der Hand legen. -> Rezension

 

 

 

Eine Woche, ein Ende und der Anfang von allem RezensionNina LaCour Eine Woche, ein Ende und der Anfang von allem

Auf nach Europa! Die Schule ist geschafft, jetzt werden Colby und Bev reisen, ein Jahr lang. Das bedeutet Abenteuer, Freiheit – und vielleicht Liebe? Darauf hofft zumindest Colby, der schon ewig in seine beste Freundin verknallt ist. Doch bevor die zwei losfliegen, geht es noch für eine Woche mit Bevs Girlband auf Tour durch Kalifornien, im alten VW-Bus von Colbys Onkel. Was als cooler Roadtrip beginnt, wird zum Desaster, als Bev die Bombe platzen lässt: Sie will nicht nach Paris, sondern stattdessen studieren. Colby ist fassungslos. Wann hat Bev ihre Pläne geändert? Warum wusste er nichts davon? Und was zum Teufel soll er jetzt bloß anfangen – ohne sie?

Ein Roadtrip, der von der Gefühlspalette alles zu bieten hat: Wir begleiten die Band The Disenchantments und Colby auf einem Roadtrip in einem alten VW-Bus und erleben Eifersucht, Liebe, zerstörte Träume, welche Ängste sie plagen und wie schwer es sein kann erwachsen zu werden. –> Rezension

 

Challenge 2016

Header_Jahr_des_Taschenbuchs

 

Für die Aktion Das Jahr des Taschenbuches durften auch wieder Bücher bei mir einziehen. Eine Aktion von Petzi, die Liebe zu den Büchern und Ramona, Kielfeder.

 

 

 

 

 

A-Cup-of-English-Reads-please_b.

 

 

Für A Cup of English Reads, please! von Sandy, Frau Nightingale durften auch schon drei Bücher einziehen nur zu lesen habe ich noch nicht begonnen. Ich kann mich einfach noch nicht dazu durchringen. Immer muss ich mich dann ja auch ein bisschen anstrengen.

 

 

 

buchliebe1 (1)2

Im Februar waren auch zwei Bücher für die Golden Backlist von Simone, Papiergeflüster, dabei.

 

  • Die geliehene Zeit von Diana Gabaldon
  • Ferne Ufer von Diana Gabaldon

Beide sind im Jahr 2004 im Blanvalet-Verlag erschienen.

 

 

Konsumfasten2016-1024x1024

 

 

Auch in diesem Jahr wie bereits oben erwähnt bin ich wieder bei der Aktion Konsumfasten, von Katrin, Buchsaiten und Miriam, Pimisbücher, dabei.Und bisher läuft es erstaunlich gut, aber mal schauen es dauert ja noch ein bisschen, bis es vorbei ist.

 

 

 

 

 

herzenstage-1024x472_original

 

Sehr tollen in diesem Monat war das Valentinstagswochenende mit den #Herzenstage Ein tolles digitales Festival, bei dem ich auch gerne mit dabei war. Nicht wirklich auf dem Blog dafür um so aktiver auf Twitter und Instagram.

 

 

Der Monat in Bildern

Woanders

Alles neu bringt der Monat Februar: Nicht nur bei mir hat sich das Design des Blogs geändert, sondern auch bei Simone, Papiergeflüster, bei den Mädels Mareike und Maike von Herzpotential und Sandra, Büchernische ist mit einem neuen Design wieder in die Bloggerwelt zurückgekehrt. Bei Frauke, wasFraukemacht, gibt es eine Rezension der anderen Art. Die Liebe zu den Büchern gibt es im Februar nun schon seit vier Jahren. Nochmals Happy Blogbirthday an dieser Stelle. Steffi von Lesen Leben Lachen befasst sich in einem Beitrag näher mit dem Phänomen Ich bin dann mal weg. Sehr lesenswert.

4 Gedanken zu „Monatsrückblick Februar

  • März 2, 2016 um 1:23 pm
    Permalink

    Hallo Corinna!

    Wow, warst du aber fleißig! Vor allem bei den vielen Challenges. Ich bin sehr gespannt, wie es dir gehen wird mit den englischen Büchern. Je mehr du davon liest, umso besser wird‘s gehen, wirst sehen.

    Ich hatte ganz vergessen, dass du auch ein neues Design hast, das ging bei dir so leise vonstatten 😀 Habe ich dir schon gesagt, dass ich es schön finde? Finde ich!
    Jetzt habe ich gerade nachgesehen, seit wann du bloggst und kann kaum fassen, wie schnell die Zeit vergangen ist! Bald sind es zwei Jahre, Wahnsinn, oder?

    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag <3
    Liebe Grüße
    Janice

    Antwort
    • März 2, 2016 um 2:27 pm
      Permalink

      Hallo Janice,

      ich bin auch gespannt wie ich mit den Challenges zurecht komme. Ich bräuchte für die englischen Bücher manchmal jemanden, der mir in den Hintern tritt. Ich traue mich nicht so recht heraus aus meiner Wohlfühlzone. Und genau das sind deutschsprachige Bücher für mich eine Wohlfühlzone. Ich habe immer ein bisschen Angst mich mit dem Englischen zu befassen. Tritt mir doch gelegentlich mal in den Hintern, dann fange ich bestimmt an endlich englisch zu lesen.

      Danke *.* mein neues Design ist noch nicht ganz fertig, aber es wird 🙂 Es bedeutet mir viel, dass es dir gefällt. Es ist schon der Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht und ich schon beinahe zwei Jahre am Bloggen bin.

      Ich wünsche dir auch einen schönen Tag 🙂
      Liebe Grüße
      Corinna

      Antwort
  • März 2, 2016 um 2:53 pm
    Permalink

    Wow! Hatte dein Februar mehr Tage als meiner??? Schön bunte Buchauswahl (Jamie! Hach!) und soo viele Challenges!
    Ich bin mit meinem engl Buch auch noch nicht weiter, habe aber alle Harry Potter- Bücher auf englisch gehört! Du weißt ja, die Hälfte der Bücher dürfen wir hören. Komischerweise kann ich super auf englisch hören oder TV schauen, aber das Lesen ist anstrengend… Na, schauen wir mal, wie wir beide das meistern!
    Bis Bald!
    PS: Sieht super aus mit den Büchern im Blog! Schöne Idee. Wirst du das Foto immer mal wechseln?

    Antwort
    • März 3, 2016 um 5:37 pm
      Permalink

      Nein, mein Februar hatte nicht mehr Tage 🙂 aber ich wohl einfach mehr Zeit als sonst. Die ist ja immer wieder Mangelware 😀
      Ich denke die Bücher werde ich nicht so schnell ändern, das Foto hat der Freund gemacht, mein Perfektionismus hat mir da ordentlich einen Strich durch die Rechnung gemacht und ich war ständig unzufrieden. Es muss jetzt so eine Zeitlang bleiben.
      Ich bin auch gespannt wie wir das mit dem englisch Lesen meistern werden 🙂

      Liebe Grüße

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.