Rezension „Hope Forever“ von Colleen Hoover

dtvZum Buch

Hope Forever

Übersetzung von Katarina Ganslandt

Erschienen als Taschenbuch

524 Seiten

ISBN: 978-3-423-71606-2

Erschienen bei dtv

 

Inhalt

Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch, nichts. Im Gegenteil: Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden, das könnte die ganz große Liebe werden. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.

Wie kann es sein, dass ich siebzehn Jahre lang ein komplett ereignisloses Leben führe und dann innerhalb von zwei Tagen auf einmal so viel Drama erlebe, dass es für einen ganzen Roman reichen würde?

Seite 99

2014-12-19 14.12.58

 

Meinung

Linden Sky Davis ist ein 17-jähriges Mädchen, dessen große Klappe und der Hang dazu immer alles so zu sagen wie sie es sich denkt schon ein paar Mal in Schwierigkeiten gebracht hat. Sie lebt schon seit 13 Jahren bei Karen und fühlt sich dort sehr wohl und behütet. Doch als sie gerade beim Einkaufen ist trifft sie auf Dean Holder, der ihre Gefühle kurzfristig durcheinander bringt. Schnell hat sich Sky wieder gefangen, aber Holder verhält sich merkwürdig und das noch in Kombination mit Sky’s Gefühlen, die sich sonst bei Jungs nie einstellen. Holder erobert mit seinen Grübchen und seiner unkomplizierten Art ihr Herz. Doch immer wieder gibt es Augenblicken in denen Holder sich merkwürdig benimmt, einfach ohne Grund ausflippt oder sich anderweitig merkwürdig benimmt. Sky ist verwirrt. Ist er doch der erste Junge, der Gefühle in ihr zum Erklingen bringt von denen sie nicht mal wusste dass diese überhaupt existieren. An manchen Stellen ist Sky’s innere Zerrissenheit so nah, das man glaubt diese mit den Händen spüren zu können. Immer wieder werden die Kapitel durch ein 13 Jahre vorher unterbrochen und lassen einen lange darüber im Unklaren, um wen es sich handelt. Holder hat sich von Anfang an in mein Herz gemogelt, schon alleine seine Grübchen und das Tattoo ließen mich dahin schmelzen. Er versuchte für Sky immer eine Stütze zu sein und ihr Halt zu geben. Doch dann kommen Geheimnisse aus der Vergangenheit ans Licht und lassen Sky alles bisherige in Frage stellen. Sky setzt alles daran, dass die Vergangenheit ihre Zukunft nicht negativ beeinflusst.

Die Knüppel, die uns das Schicksal zwischen die Beine wirft, zwingen uns immer aufs Neue, die Entscheidung zu treffen, ob wir am Boden liegen bleiben oder aufstehen, den Dreck abklopfen, die Schultern straffen und erhobenen Hauptes weitergehen wollen.

Seite 503

2014-12-28 11.07.15

Fazit

Hope Forever lässt einen die komplette Palette Hoffnung, Liebe und Freundschaft, aber auch Wut, Entsetzen und absolute Fassungslosigkeit fühlen. Wir erleben mit Sky all diese Sachen, lassen uns zu Tränen rühren und unser Herz dahinschmelzen. Ein Liebesroman, der nicht hätte schöner sein können. Dennoch ein Punkt Abzug dafür, ob man ein Trauma wirklich so schnell ablegen kann bezweifle ich. 4/5 Punkte

2 Gedanken zu „Rezension „Hope Forever“ von Colleen Hoover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.