Mein Jahresrückblick 2015

Das Jahr 2015 war ein aufregendes Jahr, in welchem ich viele neue Sachen gesehen und erlebt habe. Ich war zum ersten Mal auf der Büchermesse in Frankfurt und habe die Petzi, Liebe zu den Büchern getroffen und auch Alexandra vom Bücherkaffee kennen gelernt. Ich hätte auch gerne Janice getroffen, doch leider ist daraus nichts geworden.

Ich habe meine Wohlfühlzone verlassen und mich in ein für mich sehr großes Abenteuer gestürzt: Ich habe Amerika bereist, zumindest einen kleinen Teil davon und ich bin immer noch ganz platt von diesen vielen Eindrücken, welche da auf mich eingestürmt sind. Es ist fast noch immer wie in einem Traum, nur das ich es wirklich erlebt habe. So lange Zeit war ich noch nie von Daheim weg und dann gleich so weit entfernt. Das war für mich eine echte Herausforderung. Jetzt nach dem ich wieder Daheim bin möchte ich unbedingt wieder dahin und noch mehr sehen. Vielleicht in einer etwas anderen Konstellation als diese jetzt, aber ich will da unbedingt wieder hin. Diese Reise habe ich auch verbloggt Falls ihr Interesse habt.

New York

Miami

Los Angeles Teil 1

Los Angeles Teil 2

Las Vegas

Grand Canyon

Buchtechnisch gesehen war es ein abenteuerliches Jahr. Ich habe viele neue Bücher für mich entdeckt und es fällt mir schwer da die absoluten Highlights herauszusuchen.

Über Tausend Hügel wandere ich mit dir ist ein Buch, welches mich lange bewegt hat und definitiv zu meinen Jahreshighlights zählt.

Absolut süchtig war ich nach Die Schatten von Race Point. Ich konnte gar nicht genug von Hallie und Gus kriegen.

Panthertage von Sarah Elise Bischof hat mich auch sehr berührt. Sie beschreibt ihren Lebensweg mit der Diagnose Epilepsie. Solltet ihr es noch nicht gelesen haben, kann ich es euch nur ans Herz legen.

Auch im Jahr 2015 hat mich die Waringham-Saga begleitet oder soll ich sagen wieder begleitet? Denn ich habe sie wieder von vorne zu lesen begonnen. Es ist immer wieder wie nach Hause kommen. Und auf der Buchmesse habe ich sogar ein Foto mit Rebecca Gablé bekommen.

IMG_3661

Insgesamt habe ich 41 Bücher gelesen, etwas weniger als im Jahr zuvor, was eindeutig an der großen Reise nach Amerika lag. Ich muss euch ganz ehrlich sagen, da waren die Tage mit so viel schauen und laufen gefüllt ich hätte beim besten Willen am Abend meine Nase nicht mehr in ein Buch stecken können. Ich hatte mir einige vorgenommen, aber mir war eigentlich fast klar, dass das wohl eher nix wird.

Blogtechnisch habe ich im Jahr 2015 meinen Blog einmal selbstverschuldet abgeschossen und der Freund hat ihn mir in mühevoller Arbeit wieder hergestellt und ich habe also fast wieder bei 0 angefangen. Aber nur fast, denn alle Beiträge hat er retten können, ich musste dann nur noch die Kategorien, Schlagwörter und Fotos wieder suchen und herstellen. Was bei den Kategorien und Schlagwörtern viel einfacher war als bei den Fotos, wer hätte gedacht, dass ich so viele Fotos in nur einem Jahr in meinem Blog verbaut habe? Da habe ich aber noch nicht alle Cover eingebunden gehabt. Das zweite Mal ist mein Server Ende des Jahres gehackt worden und der Blog lief mal gute drei Wochen überhaupt. Sehr ärgerlich. Aber jetzt läuft er wieder also alles gut.

IMG_4197

Für das Jahr 2016 hoffe ich auf viele tolle Bücher und viele tolle neue Buchmenschen kennen zu lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.