Der Leserpreis – die besten Bücher 2014 Abstimmung bei LovelyBooks

Es ist wieder so weit, die Abstimmungsphase für den LovelyBooks-Leserpreis 2014 hat begonnen. Noch bis zum 20. November können die LovelyBooks-Mitglieder in verschiedenen Kategorien aus 35 Titel auswählen und ihre Stimme abgeben. Hierfür habe ich meine Stimme abgegeben:

Krimi und Thriller

 Die Stimme des Vergessens von Sabine Kornbichler

 Sabine Kornbichler habe ich erst dieses Jahr entdeckt und ich mag ihre Protagonistin sehr sehr gerne, auch ihren Schreibstil mag ich gerne lesen. Zu meiner Rezension geht es hier.

produkt-9319

Zum Inhalt:

Als Kristina Mahlo das Haus des verstorbenen Albert Schettler betritt, sind die Zeichen seiner Paranoia unübersehbar. Die Türen sind mehrfach gesichert, alle Fenster vergittert. In einem Brief, den er hinterlassen hat, steht, jemand werde versuchen, an den brisanten Inhalt seines Bankschließfachs zu gelangen. Kristina hält das für Verfolgungswahn, doch dann werden die Unterlagen tatsächlich gestohlen. War Schettlers Angst begründet? Kristinas Recherchen bringen ungeahnte Wahrheiten ans Licht …

 Jugendbücher

Ich muss echt sagen bei den Jugendbücher fiel mir die Entscheidung echt schwer. Denn es waren lauter Bücher dabei, die mich sehr fasziniert haben und auch berührt und teilweise nachdenklich zurückgelassen haben. Ich schwankte ganz lange zwischen Echo und Noah, Die Vernichteten und Glücksdrachenzeit. Letztendlich ist es Glücksdrachenzeit von Katrin Zipse geworden. Denn ihr Buch hat mich auch noch sehr lange nach dem Lesen nachdenklich zurückgelassen. Hier geht es zur Rezension.

 81-cfIriPyL

Zum Inhalt:

Ich schaue in die Morgensonne und bin mit einem Mal völlig glücklich. So glücklich, dass ich anfange, total breit zu grinsen. Viktor beobachtet mich von der Seite, aber sagt nichts, sondern schüttelt nur immer wieder den Kopf wie ein Wackeldackel in Zeitlupe. Ich sitze ganz still und genieße dieses Glück, das so plötzlich in mir hochgestiegen ist und alles richtig macht. Ich bin auf dem Weg zu Kolja. Ich hole ihn nach Hause.

Ein pfefferminzgrüner Oldtimer, eine rüstige alte Dame, ein echt süßer Junge und Jackson, ihr Hund – das ist die Truppe mit der Nellie nach Frankreich aufbricht, um ihren Bruder zu retten. Was soll da noch schiefgehen?

Liebesromane

Lines of Yesterday von Bianca Iosivoni

Ein Sommertraum mit absolutem Suchtfaktor nach mehr. Zur Rezension hier entlang.

lines-of-yesterday_small

 Zum Inhalt:

Violet Moore hatte einen Plan: Aufs College gehen, ihren Abschluss in Jura machen, eine gute Anwältin werden und nach ein paar Jahren ihren Langzeitfreund Jared heiraten. Der Plan wurde vor langer Zeit aufgestellt – von ihren Eltern, ihren Freunden und von Jared selbst.

Doch dann taucht jemand in ihrem Leben auf, mit dem sie nicht gerechnet hat: Devin Jackson. Früherer bester Freund, erste Liebe und zukünftiger Rettungssanitäter. Mit einem Mal steht Violets Welt Kopf, denn Devin fordert sie heraus, stellt all ihre Pläne infrage und erinnert sie an ein lang vergessenes Versprechen. Schon bald muss sich Violet fragen, was sie eigentlich selber will – und ob sie bereit ist, die Sicherheit ihres geordneten Lebens dafür zu riskieren.

 Erotik

Berührt von Robin Lyall

Ein Buch mich richtig begeistert hat.

RZ-50478_Lyall_Beru hrt_ch4_Layout 1

Zum Inhalt:

Neue Freunde, unzählige Partys und heiße Flirts: Rachel genießt das Studentenleben in Cornwall in vollen Zügen. Wäre da nicht dieser geheimnisvolle Grayson, der über ihr wohnt. Im einen Moment brodelt die Leidenschaft zwischen ihnen und im nächsten stößt er sie eiskalt von sich. Zum Glück gibt es da noch Caleb, dem es mit seiner lockeren Art immer wieder gelingt, Rachel auf andere und nicht weniger erotische Gedanken zu bringen …

 Beste E-Book only

Pain of Today Bianca Iosivoni

Eine Liebesgeschichte mit bittersüßem Verlauf, was auch den Leser dazu bringt bergeweise Schokolade zu essen. Rezension.

Pain-of-Today_klein

Zum Inhalt:

Für Bree Thompson ist die Liebe nur ein Spiel. Gefühle werden überbewertet, erst recht jene, die sie seit Jahren für Jared, den Ex ihrer besten Freundin Violet, hegt. Dass sie gerade mit ihm im Bett landet, darf niemand erfahren – ganz besonders nicht Violet.

Dumm nur, dass Bree am nächsten Morgen ausgerechnet dem unnahbaren Sportler Robert Lance in die Arme läuft und er so von ihrem Geheimnis erfährt. Schon bei ihrer ersten Begegnung ließ er sie eiskalt abblitzen und hat sich seither nie von ihrem Charme betören lassen. Als sich ihre Wege dann auch noch ständig kreuzen, steigt die Abneigung – und die Anziehung. Doch während Bree den Funken zwischen ihnen nachgeben will, weist Rob sie weiterhin ab. Was aber wäre die Liebe für ein Spiel, wenn man allzu schnell aufgeben würde?

Bester Buchtitel

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte von Jessica Park

 Ich finde das ist ein sehr treffender Buchtitel, da man sich das ganze Buch über im freien Fall befindet. Rezension. 

9783732001958

Zum Inhalt:

Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?

 Bestes Buchcover

Glücksdrachenzeit von Katrin Zipse.

 Das Cover vermittelt einen unbeschwerten Eindruck, aber schon der Spruch oben in der Seite zeugt davon, dass in diesem Buch mehr Leben steckt, als es auf den ersten Blick ahnen lässt. Denn es ist wirklich so: Manchmal hat das Leben echt keine Ahnung.

2014-10-16 13.12.52

 

In den folgenden Kategorien habe ich nichts bewertet:

Romane: Ich habe zwar einige davon im Regal stehen, aber bisher noch kein einziges Buch gelesen. Deswegen wurde keine Stimme von mir abgegben.

Fantasy: Heuer habe ich noch kein einziges Fantasybuch gelesen.

Science Fiction, Kinderbücher, Humor: ist nicht so ganz mein Wohlfühlbereich. Hier habe ich auch kein einziges Buch gelesen.

Historische Romane: Lese ich zwar echt gerne, aber dieses Jahr habe ich von dem aktuellen nur einen gelesen von Iny Lorentz und der hat mich leider nicht vom Hocker gehauen. Deswegen bekam er auch keine Stimme von mir.

Sachbuch und Ratgeber: Da stehen noch einige auf der Wunschliste, haben aber bisher noch keinen Einzug in mein Bücherregal erhalten.

Hörbücher: höre ich überhaupt keine.

 

Ich bin schon sehr gespannt welches Buch letztendlich in welcher Kategorie gewinnen wird. Abstimmen könnt ihr noch bis zum 20.November bei LovelyBooks Leserpreis 2014.

Welche Bücher habt ihr denn nominiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.