Rezension „Hope of Tomorrow“ von Bianca Iosivoni

S_HP3-325x400 Hope ofZum Buch

Hope of Tomorrow (Promises of Forever 3)

Erschienen als eBook

Format: Kindle Edition

Dateigröße: 2419 KB

Seitenanzahl der Print-Ausgabe: 195 Seiten

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

Sprache: Deutsch

ASIN: B00UY4LI90

Teil 1 Lines of Yesterday

Teil 2 Pain of Today

 

Inhalt

Mit Verlusten kennt sich Gillian Watkins aus. Zuerst verliert sie ihre beste Freundin, dann lässt ihr Freund sie von einem Tag auf den anderen sitzen. Dennoch klammert sie sich weiterhin an ihre perfekte Fassade. Doch als Jared Hartwell, Frauenheld und Pitcher der College-Baseballmannschaft, mit einer ungewöhnlichen Bitte an sie herantritt, scheint Gillian jede verbliebene Kontrolle zu entgleiten. Denn Jared war schon immer dazu in der Lage, durch ihren eiskalten Panzer hindurchzublicken. Mit einem Mal droht Gillians Leben im Chaos zu versinken, denn was als widerwillige Freundschaft zwischen ihnen beginnt, entwickelt sich nach und nach zu mehr. Schon bald müssen sich die beiden fragen, ob es noch darum geht, Jareds jüngeren Bruder vor einer gefährlichen Dummheit zu bewahren – oder ob sie selbst diejenigen sind, die gerettet werden müssen.

Meinung

Gillian Watkins versteckt sich hinter ihrer perfekten Fassade, eine Maske aus Gleichgültigkeit. Nur gelegentlich blitzt ihr wirkliches Wesen daraus hervor. Sie versteckt ihr komplettes Ich vor ihren Mitmenschen, manchmal kann sie ihre Zunge jedoch nicht im Zaun halten und etwas zynisches kommt ihr über die Lippen, doch fluchen würde sie nie. Denn es wurde ihr jahrelang beigebracht ein perfektes Mädchen zu sein. Daran trägt eine große Schuld ihre Mutter. Sie schleift sie von einem Schönheitswettbewerb zum nächsten. Doch als Gillian endlich auf’s College geht kann sie aus den Fängen ihrer Mutter flüchten. Mit Gillian hatte ich zu Anfang große Probleme, sie war mir zu glatt, zu nett, für mich nicht wirklich greifbar. Erst nach und nach zeigte sich welche Probleme Gillian wirklich hat. Es hat einen Augenblick gedauert bis ich wieder wusste wer Gillian war. Sie ist mir nicht wirklich im Gedächtnis geblieben ganz im Gegensatz zu Bree Thompson und Rob Lance. Auch mit den beiden gibt es ein Wiedersehen und Bree begeistert mich wieder mit ihrer lockeren Art. Da Gillian so ganz anderes ist als die zwei voran gegangenen Protagonisten hatte ich zu Anfang etwas zu kämpfen mit ihrem Charakter. Auch Jared zählte nicht unbedingt zu meinen Favoriten. Aber nach dem ich die beiden immer besser kennenlernen durfte, habe ich in der Hälfte des Buches zumindest einen Zugang zu Gillian gefunden.

Doch tief in meinem Inneren, unter den vielen Schichten meiner kunstvoll errichteten Maske, schmerzte es gewaltig.

Position 106

Als nämlich Jared Gillian, um Hilfe für seinen Bruder bittet beginnt Gillians Fassade zu bröckeln und da Jared schon immer hinter ihre Fassade blicken konnte gibt sie sich bald keine Mühe mehr sich vor ihm zu verstellen oder vorzugeben jemand anders zu sein. Jared und Gillian kommen sich immer näher, doch auch Jared hat seine Probleme und Geheimnisse. Sie versuchen beide ihre kleinen Geschwister zu retten und zu beschützen. Gillian glaubte immer sie könnte Grace vor ihrer Mutter beschützen, doch sie muss bald einsehen, dass dies nicht so einfach ist. Jared versucht Gillian zu unterstützen, doch sie geraten immer wieder an ihre Grenzen.

Fazit

Die anderen beiden Bücher von Bianca Iosivoni habe ich gerade zu verschlungen, da ich mit Gillian etwas zu kämpfen hatte habe ich etwas länger gebraucht, um es zu lesen. Zu Anfang war ich mit dem Ende des Buches nicht wirklich glücklich, doch nach einigen Tagen fand ich sie hätte es nicht besser treffen können für die beiden. Gillian und Jared werden leider nicht meine Lieblingsprotagonisten werden. 3/5 Punkte

Rezension

Lines of Yesterday -> Rezension

Pain of Today -> Rezension

2 Gedanken zu „Rezension „Hope of Tomorrow“ von Bianca Iosivoni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.