Monatsrückblick Mai

Der Mai war ein buntgemischter Monat. Ich hatte viele unterschiedliche Bücher dabei. Manche habe ich wahnsinnig schnell verschlungen, andere haben sich gefühlt ewig gezogen, weil einfach die Zeit fehlte. Wie halt immer. Zeit ist einfach der Faktor, der am häufigsten fehlt und manchmal auch die Lust zum Lesen.

Gelesen

9783442482252_CoverBjork Samuel Engelskalt

Es sieht aus wie ein Engel, das tote Mädchen, das an einem Baum in Wald hängt – um den Hals ein Schild: Ich reise Allein Doch allein wird es nicht bleiben …

 

 

Die Rezension dazu folgt nach der Sperrfrist.

 

 

 

Kein Ort ohne dich von Nicholas SparksSparks Nicholas Kein Ort ohne dich

Wenn die große Liebe verloren scheint.

Der 91-jährige Ira steht nach einem schweren Unfall an der Schwelle des Todes. Nur die Erinnerungen an seine verstorbene Frau Ruth halten ihn am Leben. Währenddessen kämpfen Luke und Sophia, ein junges Paar, um ihre Liebe: Sie sind so grundverschieden, dass eine gemeinsame Zukunft kaum vorstellbar ist. Können sich die beiden Generationen gegenseitig retten?

 

Nicholas Sparks schafft es immer wieder mich zu Tränen zu rühren. Eine tolle Liebesgeschichte zum Ausruhen der Gedanken. Bei diesen Büchern brauche ich nie viel nachdenken es plätschert einfach schön vor sich hin und gibt mir entspannte Stunden zum Träumen. -> Rezension

 

9783423427173 beatPatterson James/Raymond Emily Heart.Beat.Love.

Der Roadtrip ihres Lebens.

Die erste große Liebe.

Und nichts mehr zu verlieren.

„Man kann seine Flucht planen, sein Leben und seine Familie zurücklassen und auf einer geklauten Harley über den Highway rasen. Aber vor manchen Dingen kann man nicht weglaufen …“

 

Eine berührende Lebensgeschichte, die einem die Zerbrechlichkeit des Glückes vor Augen führt. Ein wilder, lustiger und auch trauriger Roadtrip. Definitiv ein Buch, dass mich im zweiten Teil zu Tränen rührte und nicht in der Öffentlichkeit gelesen werden kann. -> Rezension

 

9783548920658_coverNesbo Jo Der Fledermausmann

Harry Hole, der Kommissar aus Oslo, soll in Sydney den Mord an einer Norwegerin aufklären. Gemeinsam mit seinem australischen Kollegen nimmt er die Ermittlungen auf. Schon bald müssen sie feststellen, daß es sich nicht um einen Einzelfall handelt: Ein Serienmörder tötet scheinbar willkürlich junge weiße Frauen.

 

Rezension folgt in Kürze.

 

 

 

Begonnen

978-3-426-51281-4_DruckHancock Ka Tanz auf Glas

Vielleicht hätten Lucy Houston und Mickey Chandler sich nie verlieben dürfen. Und erst recht nicht heiraten. Denn beide haben ein schweres Schicksal zu tragen. Doch die Liebe geht ihre eigenen Wege, und so führen Lucy und Mickey eine ungewöhnliche, aber glückliche Ehe. Vor vielen Jahren haben sie sich das Versprechen gegeben, keine Kinder in ihre unsichere Welt zu setzen. Als Lucy plötzlich doch schwanger wird, steht nicht nur das Fundament ihrer Beziehung auf dem Prüfstand, sondern auch die Kraft ihrer Liebe.

 

 

 

Insgesamt habe ich vier Bücher gelesen und ein weiteres Buch begonnen. Das sind 1809 Seiten für einen Monat.

 

Neu im Bücherregal

Im Mai dürfen natürlich die Neuzugänge auch nicht fehlen.

2015-05-31 11.45.54

 

Arendt Judith Sündenbock

Cornwell Patricia Phantom

Cornwell Patricia Knochenbett

Ostrovski Emil Wo ein bisschen Zeit ist

Pötzsch Oliver Die Henkerstochter

Winter Judith Lotusblut

 

 

Kehrwoche

Die Mädels von Herzpotential Maike und Mareike haben wieder zur Langen Lesenacht der aufgeschobenen Bücher gerufen und ich war voller Begeisterung wieder mit dabei. Falls ihr den Beitrag noch einmal nach lesen wollt hier entlang.

Woanders

Bei der Petzi, Die Liebe zu den Büchern, könnt ihr ein tolles Kochbuch gewinnen, da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. Bei Sandra, Büchernische gibt es jeden Samstag den Blogtalk am Wochenende. Eine sehr tolle Aktion, da solltet ihr unbedingt mal vorbeischauen. Yvonne, Lecture of life, hat wie ich finde, dass sehr gut gelöst. Sie möchte gerne bei dem Literaturplausch von Nina, Frau Hauptsachebunt, dabei sein sowie bei Sandras Blogtalk am Wochenende mitmachen und hat diese beiden Aktionen zu einer zusammengefasst. Wochendings. Eine wie schon gesagt sehr gute Idee. Mehr dazu hier entlang. Tobi von Lesestunden macht sich Gedanken über Buchblogger und der Datenschutz. Ein sehr interessanter Artikel. Hier entlang. Sollte die Iris, die Leserin, wirklich wieder zurück kommen und wieder Bloggen würde ich mich riesig darüber freuen. Ich habe ihren Blog schmerzlich vermisst.

Wie war euer Monat Mai? Habt ihr viele Bücher gelesen?

2 Gedanken zu „Monatsrückblick Mai

  • Juni 7, 2015 um 10:07 am
    Permalink

    Huhu liebe Corinna ♥

    Mir geht es auch immer so; mal fehlt die Zeit, mal brauche ich ewig für ein Buch, andere werden im Nu verschlungen. Wir hatten ungefähr das gleiche Lesepensum im Mai, ich bin damit doch ganz zufrieden. Bei „Heart. Beat. Love“ bin ich noch unsicher, ob ich es lesen möchte. Mal gucken, Roadtrips mag ich ja, aber schon wieder.. hm…

    Eine schicke neue Kamera hast du da, ganz viel Freude damit! 🙂

    Danke übrigens für’s Verlinken ♥

    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir!

    Alles Liebe
    Sandra

    Antwort
    • Juni 7, 2015 um 6:17 pm
      Permalink

      Liebe Sandra,

      ich bin schon beruhigt, dass es anderen auch so geht, nicht 8 oder 10 Bücher in einem Monat zu verschlingen. Mit fünf Büchern pro Monat finde ich ist mein Bedarf an Büchern auch eigentlich gut abgedeckt, wobei ich natürlich in meinem Urlaub viel mehr und schneller lesen kann.

      Dir auch noch einen schönen Sonntag.
      Liebe Grüße Corinna

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.