Neu im Bücherregal #11

Auch im Monat Mai möchte ich euch gerne meine Neuzugänge vorstellen.

2015-05-18 19.37.05

9783548285658_coverArendt Judith

Sündenbock

2ter Teil

301 Seiten

Erschienen als Taschenbuch

ISBN: 978-3-548-28565-8

Erschienen bei Ullstein

 

Ein Jahr ist Ruth Holländer bereits Schöffin, aber dieses Ehedrama erschüttert sie besonders: Rentner Jürgen Dombroschke ist angeklagt, seine an Parkinson erkrankte Frau vergiftet zu haben. Ein deprimierender Fall, bei dem alles klar zu sein scheint. Doch Ruth spürt, dass ein Puzzleteil fehlt. Hin- und hergerissen zwischen Schöffinendasein und Privatleben, hört Ruth sich – gegen den Rat ihres Freundes, Staatsanwalt Hannes Eisenrauch – ein bisschen um. Auch in Dombroschkes Schrebergarten. Und entdeckt die dramatische Wahrheit …

 

Phantom von Patricia CornwellCornwell Patricia

Phantom

Kay-Scarpetta’s 4 Fall

Bereits erschienen unter Vergebliche Entwarnung

Originaltitel: Cruel and Unusual

382 Seiten

Übersetzung von Georgia Sommerfeld

Erschienen als Taschenbuch

ISBN: 978-3-442-46103-5

Erschienen bei Goldmann

 

Unter großem öffentlichen Protest wird Ronnie Joe Waddell in Virginia auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet. Wenig später ruft man Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta zu einem besonders grausamen Tatort: Ein Dreizehnjähriger ist brutal ermordet worden. Die Vorgehensweise des Täters lässt nur einen möglichen Schluss zu: Joe Waddell muss der Mörder sein. Doch der lag zum Zeitpunkt der Tat schon auf Scarpettas Obduktionstisch …

 

Knochenbett von Patricia CornwellCornwell Patricia

Knochenbett

Kay-Scarpetta’s 20 Fall

Originaltitel: The Bone Bed

478 Seiten

Übersetzung von Karin Dufner

Erschienen als Taschenbuch

ISBN: 978-3-442-47854-5

Erschienen bei Goldmann

 

Eine verschwundene Paläontologin, von der nur noch das Foto ihres abgeschnittenen Ohrs existiert. Und die Mumie einer Frau, die im Bostoner Hafen gefunden wird. Die Rechtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta bekommt es mit einer ebenso düsteren wie bizarren Mordserie zu tun, die sie selbst in größte Schwierigkeiten bringt …

u1_978-3-8414-2160-9Ostrovski Emil

Wo ein bisschen Zeit ist

Originaltitel: The Paradox of Vertical Flight

303 Seiten

Übersetzung von Thomas Gunkel

Erschienen als Hardcover

ISBN: 978-3-8414-2160-9

Erschienen bei FJB

 

Der 18-jährige Jack Polovsky entführt seinen neugeborenen und zur Adoption freigegebenen Sohn, um ihn seiner dementen Großmutter zu zeigen. Und so gerät alles aus den Fugen. Jack kauft ein Auto, holt seinen besten Freund Tommy und später auch die Mutter des Kindes dazu, und gemeinsam sind sie zwei Tage lang auf der Flucht vor der Polizei. Jack bespricht dabei schon mal die ganz großen Themen des Lebens mit seinem Sohn. Der heißt nämlich Sokrates – zumindest für Jack. Am Ende wird alles gut: Jack bekommt Besuchsrecht, das Baby Sokrates bekommt einen richtigen Namen, und sie finden (fast) den Sinn des Lebens.

 

9783548268521_coverPötzsch Oliver

Die Henkerstochter

512 Seiten

Erschienen als Taschenbuch

ISBN: 978-3-548-26852-1

Erschienen bei Ullstein

 

Kurz nach dem Dreißigjährigen Krieg wird in d der bayerischen Stadt Schongau ein sterbender Junge aus dem Lech gezogen. Eine Tätowierung deutet auf Hexenwerk hin, und sofort beschuldigen die Schongauer die Hebamme des Ortes. Der Henker Jakob Kuisl soll ihr unter Folter ein Geständnis entlocken, doch er ist überzeugt: die alte Frau ist unschuldig. Unterstützt von seiner Tochter Magdalena und dem jungen Stadtmedicus macht er sich auf die Suche nach dem Täter

Ein Tipp von Petzi, Die Liebe zu den Büchern

 

 

9783423215695 LotusblutWinter Judith

Lotusblut

Teil 2

446 Seiten

Erschienen als Taschenbuch

ISBN: 978-3-423-21569-5

Erschienen bei dtv

 

„Es ist schon einmal jemand hier gewesen. In diesem Haus. In diesem Raum. Sie kann es fühlen. Und sie weiß, dass es e in Mädchen gewesen ist. Ein Mädchen wie sie.“

Der Mörder tötet zweimal. Das dritte Opfer kann entkommen: ein kleines Mädchen. Es verschwindet im Lichtermeer der Stadt …

Wer ist sie?

 

3 Gedanken zu „Neu im Bücherregal #11

  • Mai 25, 2015 um 4:04 pm
    Permalink

    Eine sehr gute Wahl, die du da getroffen hast. Lotusblut habe ich vor Kurzem auch beendet. Fand ich persönlich nicht ganz so gut, wie den 1. Band, aber doch auch sehr lesenswert. Die Bücher von Judith Arendt mag ich auch sehr und das ist mittlerweile ja auch kein Geheimnis mehr. Total schade, dass die Reihe vorerst nicht fortgesetzt wird. Und super, dass du den Tipp mit der Henkerstochter-Reihe beherzigt hast. Ich hoffe wirklich sehr, dass dir die Bücher so gut gefallen, wie mir.

    Viel Lesespaß mit den neuen Schätzen.

    Liebe Grüße,
    Petzi

    Antwort
    • Mai 27, 2015 um 5:26 pm
      Permalink

      Oh, dass finde ich schade. Ich mag die Reihe um Ruth Holländer sehr gerne. Natürlich höre ich gerne auf eine Buchempfehlung von dir 🙂 bisher waren es immer gute Tipps.

      Danke schön

      Antwort
  • Pingback: Monatsrückblick Mai | sommermaedchenswelt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.