Monatsrückblick Juli

Der Monat Juli war so sommerlich wie man ihn sich nur wünschen kann. Zumindest geht es mir da so. Fühle mich während die Sonne scheint, leicht der Wind weht und ich Barfuss laufen kann am wohlsten. Lesend in der Wiese liegen und oder im Pool hüpfen und das kalte Nass genießen. Das ist für mich Sommer. Der August hat dann hoffentlich trotzdem noch ein bisschen was zu bieten. Auch Büchertechnisch war der Juli ein schöner Monat. Insgesamt habe ich 5 Bücher geschafft und einige neue Bücher haben den Weg in mein Bücherregal gefunden.

 2014-07-22 20.58.00

Gelesen

Silber Das zweite Buch der Träume – Gier Kerstin

Der erste Kaffee am Morgen – Galdino Diego

Lines of Yesterday – Iosivoni Bianca

Pretty Lies – McKenzie Elena

Die Vernichteten – Poznanski Ursula

 

Insgesamt sind das 1727 Seiten für den Monat Juli.

2014-07-09 19.51.492014-07-20 19.40.38

2014-08-01 17.20.402014-07-22 21.32.19

Begeistert haben mich alle Bücher, jedes für sich war ein Erlebnis, ein Abenteuer und auch manchmal eine Reise in das Ungewisse.

Nehmen wir einmal Der erste Kaffee am Morgen. Dort begleiten wir Massimo auf seiner Reise durch die Kaffeewelt und die kleinen Gässchen Roms. Eine absolut tolle Urlaubsreise mit viel Kaffee.

Oder dann Lines of Yesterday. Wir erleben wie eine alte Freundschaft wieder auflebt.

In Silber – Das zweite Buch der Träume öffnen wir mit Liv gemeinsam wieder die Tür zu den Träumen und in die Vernichteten begleiten wir Ria, Tycho und Sandor auf der Reise der Wahrheit entgegen, was wirklich hinter dem Virus steckt. Pretty Lies lief irgendwie einfach so mit, hat mich aber nicht wirklich vom Hocker gehauen.

2014-07-26 19.25.15

Neu im Bücherregal

Auch im Monat Juli haben wieder einige tolle Bücher ihren Weg in mein Regal gefunden. Die neuen Bücher findet ihr hier.

Neu angekommen durch meinen Geburtstag sind zusätzlich noch Es duftet nach Sommer von Huntley Fitzpatrick und In Frühlingsnächten von Jetta Carleton (hier nochmals besonderen Dank an Petzi).

 

Gesehen

Ein bisschen DVD schauen war auch in diesem Monat enthalten. Hier habe ich gesehen Eine für vier und Eine für vier – Unterwegs in Sachen liebe.

Lange Zeit habe ich die Filme nicht geschaut, da ich zuerst alle Bücher gelesen haben wollte. Was dann in diesem Jahr auch passiert ist. An einem Samstagabend habe ich mich da heran gewagt und war leider auch etwas enttäuscht. Nicht so sehr von den Schauspielerinnen und deren Aussehen, sondern einfach weil im ersten Teil, Eine für vier, wahnsinnig viel aus dem Buch gefehlt hat. Von daher war es echt schwierig für mich unvoreingenommen an diese Filme heranzugehen. Dann hatte ich mir auch die Jungs ganz anders vorgestellt. Bis auf Brain, der war meiner Meinung nach perfekt besetzt.

2014-08-02 16.19.24

Wie war euer Monat Juli? Was hat euch begeistert? Welches Buch fandet ihr eher so naja?

2 Gedanken zu „Monatsrückblick Juli

  • August 2, 2014 um 4:39 pm
    Permalink

    Hallo Corinna!

    Hab gerade festgestellt, dass ich Lines if Yesterday als EBook habe! 😀 muss ich unbedingt noch lesen.
    Der erste Kaffee am Morgen steht auf meiner Wunschliste, und so ein Notebook auch!

    Liebe Grüße
    Janice

    Antwort
    • August 2, 2014 um 4:57 pm
      Permalink

      Hallo Janice,

      dieses myNotes ist echt super, davon brauche ich unbedingt noch mehr, wenn das nämlich so weiter geht ist das in Null Komma nix voll 😀
      Lines of Yesterday ist wirklich ein tolles Buch ich wünsche dir damit viel Spaß.
      Und zu der erste Kaffee am Morgen brauche ich ja nix mehr sagen 😉

      Liebe Grüße
      Corinna

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.