Neu im Bücherregal #14

Lange ist es schon wieder her, dass der letzte neu im Bücherregalbeitrag kam. Es hat sich wieder eine ganze Menge toller und wunderschöner Bücher angesammelt und ich möchte euch heute wieder einen kleinen Einblick ins Buchregal gewähren. Viele Bücher habe ich mir im Rahmen des Jahr des Taschenbuchs gekauft. Eine Aktion von Petzi, die Liebe zu den Büchern und Ramona, Kielfeder. Wieder andere habe ich als Rezensionsexemplar bekommen oder bei Lovelybooks gewonnen. Viele andere sind Empfehlungen von anderen Buchbloggern.

img_5693

Backman Fredrik – Ein Mann namens Ove

Erschienen bei Fischer

 

Haben Sie auch einen Nachbarn wie Ove? Jeden Morgen macht er seine Kontrollrunde und schreibt Falschparker auf. Aber hinter seinem Gegrummel verbergen sich ein großes Herz und eine berührende Geschichte. Seit Oves geliebte Frau Sonja gestorben ist und man ihn vorzeitig in Rente geschickt hat, sieht er keinen Sinn mehr im Leben und trifft praktische Vorbereitungen zum Sterben. Doch dann zieht im Reihenhaus neben an eine junge Familie ein, die als Erstes mal Oves Briefkasten umnietet …

 

Batthyana Sascha – Und was hat das mit mir zu tun?

Erschienen bei Kiepenheuer&Witsch

 

Welchen Einfluss haben Ereignisse auf uns, die vor siebzig Jahren stattgefunden haben? Tante Margit war der Auslöser meiner Reise in die Geschichte, ihretwegen habe ich mich zum ersten Mal in meinem Leben mit meiner Herkunft auseinandergesetzt. Es war ein Massaker an 180 Juden, das mich meiner Familie näherbrachte.

 

Beck Zoe – Schwarzblende

Erschienen bei Heyne

 

London. Der Kameramann Niall Stuart wird unfreiwillig Zeuge, als zwei junge Männer einen Soldaten in zivil grundlos angreifen und töten. Niall nimmt die Szene mit seinem Handy auf. Einer der Täter kommt zu ihm, das blutige Messer noch in der Hand, und bekennt, dass er den Mord im Namen Allahs begangen hat. Sein Komplize schwenkt die Flagge des islamischen Staats. Als Niall wenig später den Auftrag erhält, eine Dokumentation über den Fall zu drehen, ahnt er nicht, dass er mit grausamer Absicht für diese besondere Aufgabe ausgewählt wurde.

 

Cavelius Alexandra – Ich bleibe eine Tochter des Lichts

Erschienen bei Europa Verlag

 

Shirin wollte gerade ihr Abitur ablegen und anschließend Jura studieren, als Milizen des >>Islamischen Staates<< in ihr Dorf einfallen und sie zusammen mit anderen jesidischen Frauen und Kinder entführen. Sie wird ins Zentrum des IS verschleppt, mehrfach an IS-Kämpfer als Braut verkauft und als Sexsklavin gehalten, ehe ihr mithilfe ihres letzten >>Ehemanns<< die Flucht aus der Terroristen-Hölle gelingt. Sie lebt heute in Deutschland, wo sie im Rahmen eines einzigartigen Projekts für misshandelte Opfer Hilfe bekommt.

img_5695

Clare Cassandra – City of Heavently Fire Chroniken der Unterwelt

Erschienen bei Arena

 

Jace trägt das Himmlische Feuer in sich und Sebastian verkündet den finalen Schlag gegen die irdische Welt. Um zu verhindern, dass Dämonen über die Städte herfallen, müssen Clary und Jace mit ihren Freunden in die Schattenwelt eindringen. Wird es ihnen gelingen, Sebastians finstere Pläne zu stoppen, ohne selbst Schaden zu nehmen? Als sie auf Clarys dunklen Bruder treffen, stellt er Clary vor eine schier unlösbare Aufgabe: Entweder sie kommt an seine Seite oder er vernichtet ihre Familie und Freunde, die Welt und alle Schattenjäger …

 

Donoghue Emma – Raum

Erschienen bei Piper

 

Für Jack ist Raum die ganze Welt. Dort essen, spielen und schlafen er und seine Ma. Jack liebt es fernzusehen, denn da sieht er seine >Freunde<, die Cartoonfiguren. Aber er weiß, dass die Dinge hinter der Mattscheibe nicht echt sind – echt sind nur Ma, er und die Dinge in Raum. Bis der Tag kommt, an dem Ma ihm erklärt, dass es doch eine Welt da draußen gibt und dass sie versuchen müssen, aus Raum zu fliehen…

 

Eichhorst Sabine – Die Liebe meines Vaters

Erschienen bei Knaur

 

Als Loris Schub 1930 in Budapest aus dem Zug steigt, verliert er sein Herz: zuerst an die Stadt mit ihrem pulsierenden Leben, ihren Kuppeln und Brücken, dem Duft von Mokka und warmem Mohnstrudel. Und dann an die kluge und eigenwillige Éva, die zu allem eine Meinung hat, auch zur Politik. Immer wieder reist Loris nach Budapest, während in seiner Heimat die Nationalsozilaisten an die Macht drängen.

img_5698

Freytag Anne – Mein bester letzter Sommer

Erschienen bei Heyne fliegt

 

Tessa hat immer gewartet: auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, sie hätte noch Zeit. Doch die hat sie nicht. Tessa wird sterben und das schon sehr bald. Sie ist fassungslos, wütend und verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der sie und ihre Fassade durchschaut, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr zur Seite steht. Er überrascht Tessa mit einem großartigen Plan und schenkt ihr einen letzten Sommer. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind.

 

Haig Matt – Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben

Erschienen bei dtv

Bereits gelesen -> Rezension

 

Dies ist ein Buch, das es eigentlich gar nicht geben dürfte. Denn mit 24 Jahren wird Matt Haig von einer lebensbedrohlichen Krankheit überfallen, von der er bis dahin kaum etwas wusste: einer Depression. Plötzlich findet er sich buchstäblich am Abgrund wieder… Dieses Buch beschreibt, wie er allmählich die zerstörerische Krankheit besiegt und ins Leben zurückfindet. Es ist eine bewegende, witzige und mitreißende Hymne an das Leben und das Menschsein geworden.

 

Hoover Colleen – Zurück ins Leben geliebt

Erschienen bei dtv

 

Keine Gefühle – das verordnen sich Miles und Tate zu Beginn ihrer Beziehung. Doch das ist riskant, wenn unter der Oberfläche so viel Verborgenes brodelt …

 

Izquierdo Andreas – Romeo & Romy

Erschienen bei Insel-Verlag

Bereits gelesen -> Rezension

 

Keinen Job, keinen Freund, keine Perspektive – das ist die nicht gerade erfreuliche Bilanz, als Romy in ihr winziges Dorf im schönsten Nirgendwo heimkehrt. Als Schauspielerin gescheitert, umgeben von schrulligen Alten, fass sie einen tollkühnen plan: Sie wird aus ihrer Scheune ein elisabethanisches Theater bauen. Und Romeo & Julia aufführen. Mit den Alten aus ihrem Dorf. Sie haben kein Geld, keine Erfahrung, aber einen Star: Ben, Herzensbrecher und liebenswerter Dilettant, dessen größter Erfolg ein Waschmittelspot war …

img_5703

Jacobs Anne – Die Tuchvilla

Erschienen bei Blanvalet

 

Augsburg 1913. Die junge Marie tritt eine Anstellung als Küchenmagd in der imposanten Tuchvilla an, dem Wohnsitz der Industriellenfamilie Melzer. Während das Mädchen aus dem Waisenhaus seinen Platz unter den Dienstboten sucht, sehnt die Herrschaft die winterliche Ballsaison herbei, in der Katharina, die hübsche, jüngste Tochter der Melzers, in die Gesellschaft eingeführt werden soll. Nur Paul, der Erbe der Familie hält sich dem Trubel fern – bis er Marie begegnet…

 

Jacobs Anne – Die Töchter der Tuchvilla

Erschienen bei Blanvalet

 

Augsburg 1916. Die Tuchvilla, der Wohnsitz der Industriellenfamilie Melzer, ist in ein Lazarett verwandelt worden. Die Töchter des Hauses pflegen gemeinsam mit dem Personal die Verwundeten, während Marie, Paul Melzers junge Frau, die Leitung der Tuchfabrik übernommen hat. Da erreichen sie traurige Nachrichten: Ihr Schwager ist an der Front gefallen, ihr Ehemann in Kriegsgefangenschaft geraten. Marie muss darum kämpfen, das Erbe der Familie zu erhalten und die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Paul nicht aufzugeben. Da kommt der elegante Ernst von Klippstein in die Tuchvilla. Und wirft ein Auge auf Marie…

 

Krist Martin – Märchenwald

Erschienen bei Ullstein

Bereits gelesen -> Rezension

 

Mitten in der Nacht werden Max und Ellie von ihrer Mutter geweckt. „Geht zu Opa …“, hören die Kinder sie noch flüstern als sie sie in den Wandschrank sperrt, dann fliegt krachen die Haustür auf. Ihre Mutter schreit. Um Ellie zu beruhigen erzählt Max ihr die Geschichte vom Märchenwald.

Während die beiden auf dem Weg zu ihrem Großvater sind, erwacht auf dem Alexanderplatz eine junge Frau blutüberströmt und ohne Gedächtnis. Im Wedding stehen die Mordermittler Paul Kalkbrenner und Sera Muth vor dem rätselhaftesten Fall ihrer Karriere. Und der Märchenwald birgt nichts Gutes.

 

Matson Morgan – Dreizehn Wünsche für einen Sommer

Erschienen bei cbj

 

Emily kann es nicht glauben: Ihre beste Freundin Sloane ist verschwunden, einfach so. Keine Erklärung, kein Abschied, nichts. Das einzige Lebenszeichen, das Emily ein paar Tage später erhält, ist ein Brief mit einer merkwürdigen To-Do-Liste. Da es das Einzige ist, was ihr von Sloane bleibt, macht sie sich daran, die Dinge auf der Liste abzuarbeiten. Äpfel pflücken in der Nacht? Kein Problem. Tanzen bis zum Morgengrauen? Klar, warum nicht. Einen Fremden küssen? Nacktbaden? Moment mal… Schnell wird Emily klar, dass Sloanes Liste sie ganz schön herausfordert. Doch als ihr unerwartet der gut aussehende Frank zu Hilfe kommt, steht ein unvergesslicher Sommer bevor …

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.