Monatsrückblick Mai

Lesetechnisch gesehen war der Monat Mai für mich ein voller Erfolg im Gegensatz zu allen vorangegangenen Monaten. Obwohl mich auch im Mai einige zeitraubende Sachen auf Trab hielten kam die Lesezeit nicht zu kurz. Denn Lesezeit heißt für mich auch immer Zeit für mich, vor allem Ruhe, entspannt die Füße hochlegen und die Zeit mit einem guten Buch zu verbringen.

Als ich mich setzte um diesen Post zu schreiben habe ich mir alle Bücher im Mai nochmals angesehen, um euch zu sagen welches Buch mir denn am besten gefallen hat und ganz ehrlich? Sie haben mich alle auf ihre Art und Weise begeistert. Ich habe kein Buch dabei, welches ich richtig mies fand oder an dem ich relativ lange gelesen hätte, weil es mir keinen Spaß machte. Größtenteils habe ich die Bücher richtig verschlungen, weil ich sie so toll fand und wissen musste wie sie ausgehen. So einen Monat und solche guten Bücher wünsche ich mir immer. Insgesamt habe ich acht Bücher geschafft, wovon Zersplittert von Jodi Picoult ein Re-Read war.

 2014-06-01 10.43.15

Gelesen

Weil ich Will liebe von Colleen Hoover

Noah und Echo Liebe kennt keine Grenzen von Katie McGarry

Make it count – Gefühlsgewitter von Taylor Ally

Blood&Gold Elemente der Schattenwelt von Laura Kneidl

Into the Deep – Herzgeflüster von Samantha Young

Make it count – Gefühlsbeben von Carrie Price

Die Liebe von Callie und Kayden von Jessica Sorensen

Zerbrechlich von Jodi Picoult

Mein lesestarker Mai ergab für mich 3011 Seiten.

 

 

Wie war euer Mai? Ein guter oder ein schlechter Monat?

Ein Gedanke zu „Monatsrückblick Mai

  • Juni 3, 2014 um 6:04 am
    Permalink

    Hallo Corinna!

    Da warst du aber fleissig! Ich hatte einen schlechten Monat, wobei so ein Waringham Buch eigentlich für 2 zählt 😀

    Liebe Grüße, Janice

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.